Perspektive SkF-Wohnen

Perspektive SkF-WOHNEN- Neues Angebot bietet Unterstützung in schwierigen Lebenslagen

Der SkF Siegen e.V. (Sozialdienst katholischer Frauen) ist als Träger zahlreicher Sozialdienstlungen in der Universitätsstadt tätig und fördert seit vielen Jahren (1913- jetzt) unter anderem im Bereich der ambulanten Familienhilfen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Auftrag und in Kooperation mit dem jeweiligen Jugendamt bzw. Kreisjugendamt.

Eines der neuen Angebote ist das sozialpädagogisch betreute Angebot PERSPEKTIVE SkF-WOHNEN. Es richtet sich an Einzelpersonen oder Familien mit erheblichen Problemen, sowie an junge Erwachsene.  Geschäftsführer Wolfgang Langenohl (SkF) und Gabriele Paar, Pädagogische Leitung (SkF), sind jeweils schon über zwei Jahrzehnte im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe im Stadt- und Kreisgebiet tätig. Eine Zeit, die zu reiflichen Überlegungen führte und so entstand im Bereich der Betreuungen des SkF Siegen die Idee, Menschen ein Wohnangebot zu machen.  Im neuen Angebot enthalten sind jeweils zwei voll- bzw. teilmöblierte Wohnungen mit sehr guter Anbindung an den ÖPNV in Siegens Stadtteil Weidenau.

Dort besitzt der SkF eine eigene Immobilie, nicht weit von Stadtzentrum entfernt und mit optimaler Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr. In zwei großflächigen modern eingerichteten Wohnungen sollen wohnungssuchende alleinerziehende Frauen oder Männer mit ihren Kindern oder junge Menschen im Alter von 17- 21 Jahren für eine Übergangszeit den Schutz und die Sicherheit der eigenen vier Wände bekommen. Dabei bieten erfahrene pädagogische Fachkräfte den Mietern intensive Unterstützung in der eigenen Wohnung an und unterstützen in allen Lebenslagen.

Nach den Vorstellungen der Geschäftsführung und der örtlichen pädagogischen Leitung des SkF Siegen e.V. soll vor der jeweiligen Aufnahme und der Hilfeplanung ein Informationsgespräch stattfinden. Die Aufnahme, so Gabriele Paar, erfolgt dann nach freier Entscheidung des Antragstellers und in Übereinstimmung mit dem Kostenträger und dem SkF Siegen. Die Grundlage der Aufnahme selber wird durch die Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII festgelegt, ergänzt Langenohl.

Weitere Informationen zum Angebot unter Perspektive – Sozialdienst kath. Frauen Siegen e.V. (skf-siegen.de)